Überspringen zu Hauptinhalt
Vinyasa Yoga

Vinyasa Yoga

Was ist Vinyasa Flow Yoga?

Vinyasa Flow Yoga, auch Vinyasa Power Yoga genannt, hat seinen Ursprung im Ashtanga Yoga und wurde von Bryan Kest in den frühen 80gern in New York entwickelt. Vinyasa Flow Yoga wurde für die westliche Welt kreiert, um die Brücke zwischen östlicher Tradition und westlicher Dynamik zu schlagen. Um es für den modernen Menschen zugänglich zu machen, verzichtet man bewusst auf klassische Yoga Rituale wie Chanting, Guru-Verehrung und Mantra Gesänge.

Welche Wirkung hat Vinyasa Flow Yoga?

Vinyasa Flow Yoga wirkt positiv auf Körperkraft, Beweglichkeit wie auch Balance und den Geist. Die Asanas (Körperübungen) werden in fließenden und dynamischen Sequenzen, Flow genannt, aneinander gereiht und folgen dem Fluss der Atmung. Die Asanas festigen und lockern die Muskeln und bringen die Wirbelsäule und das Skelett in das richtige Gleichgewicht, zugleich werden die inneren Organe gestärkt und entgiftet. Die Sequenzen sind so modifiziert, dass jeder sie erlernen und ausführen kann. Eine neue und intensive Körperwahrnehmung weckt man von einfachen bis hin zu komplexen Bewegungsabläufen und erfährt dadurch eine einzigartige Körpererfahrung. Ich lasse in meinen Yogaunterricht verschieden Yogastile einfließen um somit jede Yogastunde individuell zu kreieren. Im Vergleich zu anderen Yoga Richtungen ist Vinyasa Flow Yoga kraftvoll und kann auch schweißtreibend sein. Vinyasa Flow Yoga steht für dynamische atemsynchrone Bewegungen, die das Ziel haben Körper, Geist und Seele zu vereinen.

Für wen ist Vinyasa Flow Yoga geeignet?

Im Grunde für alle gesunden Menschen ohne akute Rückenleiden, Bluthochdruck oder Herz- Kreislaufprobleme. Für Schwangere ist ein Einstieg erst nach der Entbindung empfehlenswert. Bei älteren Menschen sollte ein einwandfreier Gesundheitszustand gegeben sein.

An den Anfang scrollen